2020/08/30
15:00

The Dots

The Dots
➠ a new installation by Jeferson de Andrade
Opening: pankeculture, 30 August 2020, 15:00 ~ 21:00The novel Heat Island starts in 2019 with the sound installation”White Horse”, the first chapter of a sound study on migration, borders, and otherness. In partnership with artist Nadia d’aló, responsible by the composition and production, “White Horse,” tells the story of Jesus, a young Brazilian drug dealer who migrates to Berlin to sell a new drug called Heat and ends up getting in touch with the city and its inhabitants. Through different characters and their worldviews, the work uses sound installations and text to translate feelings and experiences around the fictional drug “Heat”.Through a collaborative process with other artists, as well as, the characters created inside the novel contribute to the construction of installations that are part of an expanded telling story, using the language of video installation, performances, and text. The trajectory of the work engages informal aspects that are usually not visible to the public, namely intersubjective relationships and event
s that, although not formally measurable, decisively affect the art project’s end result.
In the context of the exhibition project The Dots, Jeferson de Andrade through his novel Heat Island creates a new installation as part of her/his artistic process. Jeferson writes literary work, addressing artistic issues through novelistic devices, introducing notions such as fiction, imagination, narrative and identification, and expanding the ” dot “, considered the smallest communicational symbol to create a relationship between the viewer, image and sound. “The Dots” follow the second chapter of the novel Heat Island, in this new chapter the artist approaches the winter city of Berlin bringing the story of Gideon, an eccentric man who is trying to wake up from a hallucination caused by the drug Heat. The paintings by the artist Peter Odinzow create as part for the setting and indices of the story Gideon’s, as well as an interlocution between an experience of fever and dehydration through the organization of bottles of water and ordinary objects in the space. The video ins
tallation alludes to a psychedelic nostalgia of Berlin’s clubs, their connection to the city’s living, and how the aesthetics of dance clubs present traces of globalized and local culture, creating spaces of sound visuality, linked to hyper sensorial experiences.
German version
Der Roman Heat Island beginnt 2019 mit der Klanginstallation “White Horse”, dem ersten Kapitel einer Klangstudie über Migration, Grenzen und Andersartigkeit. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Nadia d’aló, die für die Komposition und Produktion verantwortlich ist, erzählt “White Horse” die Geschichte von Jesus, einem jungen brasilianischen Drogendealer, der nach Berlin migriert, um eine neue Droge namens Heat zu verkaufen, und schließlich mit der Stadt und ihren Bewohnern in Kontakt kommt. Durch verschiedene Charaktere und deren Weltanschauungen übersetzt das Werk mit Hilfe von Klanginstallationen und Text Gefühle und Erfahrungen rund um die fiktive Droge “Heat”.Durch einen kollaborativen Prozess mit anderen Künstlern sowie durch die innerhalb des Romans geschaffenen Charaktere tragen sie zur Konstruktion von Installationen bei, die Teil einer erweiterten Erzählgeschichte sind, wobei sie die Formen von Videoinstallationen, Performances und Text verwenden. Der Werdegang de
s Werks greift informelle Aspekte auf, die für die Öffentlichkeit normalerweise nicht sichtbar sind, nämlich intersubjektive Beziehungen und Ereignisse, die zwar nicht formal messbar sind, aber das Endergebnis des Kunstprojekts entscheidend beeinflussen.
Im Rahmen des Ausstellungsprojekts The Dots schafft Jeferson de Andrade durch seinen Roman Heat Island eine neue Installation als Teil seines künstlerischen Prozesses. Jeferson schreibt ein literarisches Werk, in dem er künstlerische Themen mit romanhaften Mitteln behandelt, Begriffe wie Fiktion, Imagination, Erzählung und Identifikation einführt und den ” Punkt ” erweitert, der als das kleinste Kommunikationssymbol gilt, dass eine Beziehung zwischen dem Betrachter, dem Bild und dem Sound herstellt. ” The Dots” folgt auf das zweite Kapitel des Romans “Heat Island”. In diesem neuen Kapitel nähert sich der Künstler der Winterstadt Berlin und bringt die Geschichte von Gideon, einem exzentrischen Mann, der versucht, aus einer Halluzination aufzuwachen, die durch die Droge Heat verursacht wurde. Die Gemälde des Künstlers Peter Odinzow schaffen als Teil des Schauplatzes und der Indizes der Geschichte Gideons, sowie eine Wechselrede zwischen einer Erfahrung von Fieber und Dehydrieru
ng durch die Organisation von Wasserflaschen und gewöhnlichen Gegenständen im Raum. Die Videoinstallation spielt auf eine psychedelische Nostalgie der Berliner Clubs an, auf ihre Verbindung zum Leben in der Stadt und auf die Art und Weise, wie die Ästhetik der Tanzclubs Spuren globalisierter und lokaler Kultur präsentiert und so Räume der Klang- und Visualität schafft, die mit hypersinnlichen Erfahrungen verbunden sind.

Jeferson de Andrade is a non-binary artist and activist from Brazil moved in 2017 to Berlin. His/her artistic research is related to social and political methods that can involve other people in transdisciplinary programs, lectures, installations, seminars, and curating.Heat Island ist ein Projekt im Rahmen des Programms “institutions extended”, konzipiert und umgesetzt von Marina Naprushkina (2019-2022). Das Programm „institutions extended“ wird finanziert über den „Netzwerkfonds – Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZI II), Programm “Sozialer Zusammenhalt“.

MORE EVENTS AT PANKE

HitYaWitThat Stream

Underground & 90s Hip Hop / BeatsLine up:Djeez (HitYaWitThat)HiFillab (HitYaWitThat)Goldnickel (HitYaWitThat)Samadee (Planet Reese)--------------------------HItYaWitThat Mixtapes:>>https://soundcloud.com/hityawitthat---------------------------L I V E S T R E A M...

Deck 2 Deck // Livestream Session #14

Another One...Deck 2 Deck invites you to join us online for another edition of our livestream session on Friday, 19th February.Just lean back, tune in, grab a beer & enjoy some crazy good local HipHop artists from the comfort of your home.Please get involved and...

BASS PLUS Stream

TURRICAN (Urban Poetry Records / Impulse)FF>><<RW (Eat The Bass)SV3N (Ilektro)OME (Duploc / Locus Sound)TEARZ & LISAHOLIC (Bass Plus / Holic Records) L I V E S T R E A M...