18 Mar 23
7:00 pm

Perfektomat und der Retrogott • Berlin • Panke

Palace Lounge präsentiert:
Perfektomat und der Retrogott

Zeit Hat Uns Release Tour
18.03.2023 Panke/ Berlin

Einlass 19Uhr
Beginn 20Uhr

Tickets via Eventim: https://bit.ly/3ktGwXB#

Line Up:
Kurt Tallert aka. Retrogott – Stimme
Joscha Oetz – Kontrabass, Komposition
Laura Robles – Cajon, Congas
Niels Klein – Saxophone
Nils Tegen – Piano, Keyboards
Norbert Scholly – Gitarre
Daniel Schröteler – Schlagzeug
Perfektomat und der Retrogott

Auch wenn Dendemann einmal sagte, „Hip Hop ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt“, haben es sich Perfektomat und der Retrogott bei ihrer Platte „Zeit Hat Uns“ nicht nehmen lassen, ein Cross-Kitchen-Feuerwerk zu veranstalten, welches die Gaumen wahrer Jazz-, Latin- und Hip Hop-Gourmets erfreuen wird.
Der Bassist Joscha Oetz hat schon immer gern einen Bogen zwischen Teo Macero, Miles Davis, Grandmaster Flash und Steve Coleman gespannt. Nach Zusammenarbeiten mit Spoken Word Künstlerinnen wie den The Able Minded Poets aus San Diego und Musikerinnen aus dem Dunstkreis des Trummerflora-Kollektivs folgte das Projekt Independencia mit dem Aktivisten und MC Pedro Mo sowie dem Literaten Miguel Idelfonso.
Als Joscha Oetz nach Möglichkeiten suchte, die Kombination von Jazz, lateinamerikanischen Rhythmen und Hip Hop auch im deutschsprachigen Raum zu realisieren, stellte der Schlagzeuger Niklas Wandt den Kontakt zu Kurt Tallert alias Retrogott her.
Retrogotts Diskographie umfasst Projekte mit Produzenten, DJs und MCs aus den USA, Kuba und Chile. Der Ansatz, die Wortkunst über Landes-, Sprach- und Genregrenzen hinweg zu betreiben, ist dem MC, der Jazz ohnehin als das musikalische Mutterschiff im Hip Hop-Universum begreift, nicht neu. Neu ist allerdings, dass auf „Zeit hat uns“ ein bisher nur selten erprobter Spoken Word Flow dominiert, der eher an Vorbilder wie Last Poets und Gil Scott Heron als an Big Daddy Kane und Kool Keith anknüpft. Auch im Rückgriff auf die Lyrik von Heinrich Heine und Prosa von Simone Weill wirkt diese neue Facette des Retrogotts mit der Musik von Perfektomat organisch zusammengewachsen.
Mit einer gehörigen Portion afro-peruanischer Perkussion aus der Hand von Laura Robles (Cajón, Congas) ist das, was aus der Küche von Perfektomat und der Retrogott kommt, mehr Cazuela als Eintopf. In der Fusion mit Daniel Schröteler am Schlagzeug, nähern sich traditionelle Rhythmen des Landó, Festejo und der Marinera und experimentierfreudige/vertrackte Jazz- und Funkgrooves an.
Mit Nils Tegen (Klavier/Keyboards) und Niels Klein (Saxophone) arbeitete Bassist Joscha Oetz bereits Ende der 90er Jahre zusammen, anlässlich seines Tonträger-Debüts „The Loonators“. Siebter im Bunde ist der Gitarrist Norbert Scholly, der von zurückgelehnten Jazz-Riffs bis hin zu psychedelischem seine ganz eigenen Zutaten beiträgt.
Mit dem Titelgebenden Song „Zeit hat uns“ feiert Joscha Oetz sein Debüt als Texter. In der Zeit des Abschieds von einem nahestehenden Menschen und Inspiriert durch den Roman „There, There“ des First Nation Autors Tommy Orange, entstand die lyrische Auseinandersetzung mit dem Tod. Im Roman erhält der todkranke Onkel den etwas unbeholfenen Rat des Neffen: „Habe Mut, wir haben Zeit“, woraufhin jener erwidert: „Nein – Zeit hat uns“. Die in dieser Aussage ausgedrückte Ohnmacht des Menschen gegenüber der Zeit verstehen Joscha Oetz und Kurt Tallert, die gemeinsam an dem Song-Text arbeiteten, nicht nur als Einschränkung, sondern als Einladung zu gelebter Offenheit anstelle vollständiger Kontrolle. Auf dieser Grundlage konnten hier sieben facettenreiche Musiker*innen diverseste Zutaten zu einer flavor-geladenen Kreation vereinen, die weit über den Rand des Plattentellers hinüberschaut.

https://perfektomat-retrogott.lnk.to/Nationalkulturalismus

Share this event

MORE EVENTS AT PANKE

Honky Donk: ACAB (Assigned Clown At Birth)

Honky Donk is Berlin’s wicked clowny party, focused on donk, happy hardcore, hyperpop… This time around, the theme is ACAB: Assigned Clown At Birth. Expect silly music, weird performances, little competitions, clown merch and grotesque vibes!

BURRE

This edition of BURRE is showcasing a great diversity of musical community of Odesa, hosting the main dub, fusion jazz and breakcore representatives from the scene.

KÄF

KÄF is an electrifying fusion of live music, art, and cultures, bringing together artists based in Europe and the Arab region to promote unity & celebrate diversity through these mutual passions.